Skip to main content

News

AMEOS Einrichtungen Schweiz

AMEOS Seeklinikum Brunnen

AMEOS Seeklinikum Brunnen baut ambulante Schlafmedizin für die Region Zentralschweiz weiter aus

Das auf die Behandlung von Burn-out, Depression und Schlafstörungen spezialisierte AMEOS Seeklinikum Brunnen baut ihr Angebot der ambulanten Schlafmedizin für das regionale Einzugsgebiet weiter aus. Zum Team stossen mit Dr. med. Sebastian Zaremba und Prof. Dr. med. Johannes Mathis zwei namhafte Neurologen und Schlafspezialisten. 

Per 1. Januar 2020 hat Dr. med. Sebastian Zaremba die Leitung der ambulanten Schlafmedizin des Seeklinikums Brunnen übernommen. Er wird diesen Bereich weiter ausbauen und mit seinem Team die ambulante schlafmedizinische Grundversorgung in der Region sicherstellen. Zudem wird er zusammen mit Dr. Eva Birrer die Co-Leitung der stationären Schlafmedizin verantworten. Der 39-jährige Facharzt für Neurologie und Schlafmediziner (DGSM) war die letzten neun Jahre für die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Klinik und Poliklinik für Neurologie, in Deutschland tätig. Das deutsche Nachrichtenmagazin «Focus» hat ihn erst 2019 zu einem der top Schlafspezialisten Deutschlands gerankt.

Mit Prof. Dr. med. Johannes Mathis wird das Team der ambulanten Schlafmedizin um eine weitere Persönlichkeit verstärkt. Prof. Mathis ist Facharzt für Neurologie und Schlafmediziner mit Fähigkeitsausweis der SGSSC und der Europäischen Schlafgesellschaft (ESRS). Er war über 30 Jahre für das Berner Inselspital und seit 2013 als Co-Direktor des Universitären Schlaf-Wach-Epilepsie-Zentrums der Neurologischen Klinik tätig. Als Verfasser verschiedenster Publikationen und Mitglied von nationalen und internationalen wissenschaftlichen Gesellschaften, Patientenvereinigungen und Experten-Kommissionen ist er als Schlaf-spezialist weit über die Schweiz hinaus bekannt. Bis Ende 2019 lehrte er zudem an der Universität Bern Schlafmedizin für Medizinstudenten. Seine Spezialgebiete sind unter anderem die Behandlung von Restless Legs (nächtliche Beinbewegungen) und Narkolepsie (Tagesschläfrigkeit).

Dr. Eva Birrer, Leiterin Schlafmedizin und Mitglied der Spitalleitung, sagt: «Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. med. Sebastian Zaremba und Prof. med. Johannes Mathis zwei renommierte Schlafexperten gewinnen konnten, die unser Team fachlich und menschlich ideal ergänzen. Sie bringen viele Jahre Erfahrung in der Schlafmedizin und einen grossen Leistungsausweis mit, um unser Angebot der ambulanten Schlafmedizin in der Region weiter zu stärken.»

Medienmitteilung als PDF